Alte Lasten - neue Chancen?

Standorte, wo früher Abfälle, Chemikalien oder giftige Stoffe in das Erdreich gelangt sind, werden als belastet bezeichnet. Wird vom Gesetzgeber ein Sanierungsbedarf dieses Standortes festgestellt spricht man von einer Altlast.

Schiessanlagen

In der Schweiz gibt es rund 4'000 stillgelegte oder noch in Betrieb stehende Schiessanlagen. Im Bereich der Kugelfänge haben sich jeweils mehrere Tonnen an Munitionsresten angesammelt, da man jahrzehntelang direkt in den natürlichen Boden geschossen hat. Kugelfänge von Schiessanlagen sind daher in hohem Masse mit dem Metall Blei und dem Halbmetall Antimon belastet. Bei ungünstigen Bedingungen stellen diese beiden Elemente ein erhebliches Gefahrenpotenzial für die Umwelt und den Menschen dar.

Für Fragen nehmen Sie bitte ohne zu zögern mit uns Kontakt auf.